Quick facts

    • Dresden
  • Full time
  • Recruitment

Categories:

  • Technology
  • Physics

Subjects:

  • Postdoc

Apply by: 2021-10-29

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Doktorand (m/w/d) Postdoc Adaptive 3D-Mikroskopie

Published 2021-09-21

An der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik, Institut für Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik, ist an der Professur für Mess- und Sensorsystemtechnik (www.tu-dresden.de/et/mst/) ab sofort eine Stelle als

wiss. Mitarbeiter/in / Doktorand/in / Postdoc Adaptive 3D-Mikroskopie (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)


für drei Jahre mit der Option auf Verlängerung (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG) zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (i.d.R. Promotion/Habilitation).

Aufgaben: Sie forschen auf dem Gebiet der Lasermikroskopie an der 3D-Lokalisierung von Fluoreszenzpartikeln. Das Ziel besteht in der Reduzierung der von zeitlich variierenden optischen Grenzflächen hervorgerufenen Aberrationen mit Hilfe adaptiver Optiken. Dazu nutzen Sie programmierbare optische Komponenten wie Flächenlichtmodulatoren, elektrooptische Linsen und deformierbare Spiegel und verwenden aktuelle Methoden wie digitale Wellenfrontformung und künstliche neuronale Netze. Sie realisieren einen adaptiv-optischen Mikroskopieaufbau, erarbeiten neue Korrekturstrategien und charakterisieren die erzielte Aberrationskorrektur. Mit der Anwendung des Systems bereiten Sie den Weg für die Erforschung bisher unverstandener Phänomene in der Mikrofluidik. Ihr Tätigkeitsfeld schließt die Veröffentlichung der Ergebnisse in internationalen Fachzeitschriften sowie die projektbezogene Betreuung von Studierenden und Diplomanden/innen ein.

Voraussetzungen: überdurchschnittlicher wiss. HSA, ggf. Promotion, in Elektrotechnik, Mechatronik, Physik, Maschinenbau oder verwandten Studiengängen; Fähigkeit zu selbstständigem, zielorientiertem Arbeiten; hohes Engagement; sichere Beherrschung der englischen Sprache; Interesse an praxisorientierter, interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern. Kenntnisse der Wellenoptik, Bildverarbeitung und der Programmiersprachen MatLab oder Python sind vorteilhaft.

Wir bieten: eine abwechslungsreiche, hochaktuelle und anspruchsvolle Forschungstätigkeit im Rahmen eines Projekts der Deutschen Forschungsgemeinschaft mit eigenen Gestaltungsmöglichkeiten; eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe; modern ausgestattete Labore; Möglichkeit zur Publikation in hochwertigen Fachzeitschriften und zum Besuch internationaler Fachtagungen für den wiss. Austausch; ausgezeichnete Kontakte zu Partnern aus Forschung und Industrie.

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 29.10.2021 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik, Institut für Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik, Professur für Mess- und Sensorsystemtechnik, Herrn Prof. Dr.-Ing. habil. J. Czarske, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden bzw. mit einer einzigen E-Mail an grp-mst-sekretariat@msx.tu-dresden.de (Achtung: z.Zt. kein Zugang für elektronisch signierte sowie verschlüsselte elektronische Dokumente). Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

More jobs from TU Dresden

Similar jobs